Aktuelles

 ‹  Mai 2018  › 
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Momentan im Vorverkauf - Currently available for purchase:

Karten gibt es immer bis zu sechs Filme im Voraus an unserer Abendkasse vor dem Film sowie an unseren beiden Vorverkaufsstellen:

  • Im Skriptenverkauf der Fachschaft Maschinenbau (FSMB)
    Boltzmannstraße 15, 85748 Garching bei München
  • Im Büro des AStA am Stammgelände der TUM
    Arcisstraße 21, 80333 München

Im Vorverkauf erworbene Karten garantieren euch Einlass und einen Sitzplatz. Bei allen Vorstellungen herrscht freie Platzwahl.

Die grünen Vorverkaufskarten unserer Vorverkaufsstellen müssen aus rechtlichen Gründen zwar an der Kasse gegen normale Eintrittskarten umgetauscht werden, Schlange stehen müsst ihr aber trotzdem nicht: Bei jeder Vorstellung steht an der Kasse ein TU-Filmer bereit, der sich ausschließlich dem Umtauschen eurer VVK-Karten widmet. Es lohnt sich also!

Weiter Informationen zum Kartenvorverkauf findet ihr >>hier<<.


 

Wichtiger Hinweis zu „The Disaster Artist”

The Disaster Artist

Wie immer bieten wir euch die Möglichkeit, TU-Film Tickets bis zu sechs Filme im Voraus zu erwerben. Am vergangenen Dienstag hat sich eure Auswahl damit um „The Disaster Artist” erweitert, eine Dokumentation, die euch einzigartige Einblicke in die Entstehung des wohl schlechtesten Films, den Hollywood je hervorgebracht hat, verschafft: „The Room”.

Ursprünglich hatten wir in unserem Programmheft sowie auf unseren Plakaten angekündigt, „The Disaster Artist” im Double Feature mit „The Room” zu zeigen, damit ihr euch selbst ein Bild von der Qualität des Filmes machen könnt. Leider wurden uns die Vorführrechte für „The Room” seitens des Rechteinhabers bisher nicht eingeräumt. „The Disaster Artist” wird daher im TU-Film als Single Feature stattfinden.

Aber auch ohne „The Room” gesehen zu haben verspricht „The Disaster Artist” ein einzigartiges Kinoerlebnis abseits der seichten Unterhaltung der mainstream Blockbuster. Also kommt vorbei und genießt das Disaster!

Important announcement concerning “The Disaster Artist”

As always you can purchase tu film tickets up to six movies in advance. Last tuesday the assortment available to you has hence been extended by “The Disaster Artist”, a documentation that offers unique insights into the creation of what is probably the worst movie hollywood ever produced: “The Room”.

Originally we anounced in our program booklets and posters, that “The Disaster Artist” would be shown as a double feature with “The Room”, in order to give you the opportunity to experience the movie’s “quality” for yourself. Unfortunately the copyright holder has not provided us with the necessary screening rights as of yet. “The Disaster Artist” will hence be shown as a single feature.

But even if you haven’t seen “The Room”, “The Disaster Artist” promises a unique cinema experience beyond the shallow entertainment offered by mainstream blockbusters. So come in and enjoy the disaster!


Das Programm für das Sommersemester 2018 ist da!

Das Warten hat ein Ende! Das Programm für das Sommersemester 2018 ist online und hält wie immer zahlreiche tolle Stücke des cineastischen Schaffens für euch bereit.

Los geht's am 10. April mit einem Blockbuster sondergleichen: „Star Wars: Die letzten Jedi”. Die Fortsetzung der legendären Filmreihe verspricht zweieinhalb Stunden Spannung und SciFi Spaß. Ein Muss für jeden Star Wars Fan.

Weiter geht's mit einer altbekannten Geschichte in neuem Gewand: „Mord im Orient Express”, die Neuauflage des Klassikers rund um den belgische Detektiv Hercule Poirot, der eigentlich nur auf Urlaub fahren wollte, sich aber plötzlich gemeinsam mit einem Mordopfer und einem guten Dutzend potentieller Mörder im schneeverwehten Orient Express wiederfindet.

Mitte Juni ziehen wir wieder für eine Woche auf den Forschungscampus in Garching. Dort findet im Rahmen des GARNIX Festivals unser alljährliches OpenAir statt. Im Gepäck haben wir gleich 3 ausgewählte Filme, die ihr unter freiem Himmel bei (hoffentlich) gutem Wetter genießen könnt: „Baby Driver”, ein halsbrecherisches Abenteuer rund um den professionellen Fluchtwagenfahrer Baby, der aus dem Geschäft aussteigen möchte; „The Hitman's Bodyguard”, die nervenzerfetzenden Erlebnisse eines Bodyguards, der damit beauftragt wird, einen Schwerverbrecher, der in Den Haag gegen einen Ex-Diktator aussagen soll, sicher ans Ziel zu bringen; und „Jumanji: Willkommen im Dschungel”, das Remake des Fantasy Klassikers aus dem Jahr 1995.

Ende Juni wird's bei uns nochmal richtig heiß. Und zwar mit Marilyn Monroes Komödienklassiker „Some like it hot” in englischer Originalsprache.

Den Abschluss des Semesters bildet am 10. Juli der atemberaubende Krimi-Thriller „Sicario”, der spannende Einblicke in die Abläufe mexikanischer Drogenkartelle gewährt.

Lust auf mehr? Das vollständige Programm findet ihr hier.

Der Kartenverkauf startet im Laufe der ersten Vorlesungswoche an den gewohnten Vorverkaufsstellen in der Fachschaft Maschinenbau, im AStA Interimsbüro und natürlich vor jedem Film an der Abendkasse direkt vor dem 1200er. Vorverkaufskarten gibt es wie immer bis zu 6 Filme im Voraus.

Wir freuen uns auf viele legendäre Kinoabende mit euch.
Bis bald um 20:00 Uhr im HS 1200.

Der Tu-Film Newsletter

Wenn ihr über alle aktuellen Dinge auf dem Laufenden sein wollt, empfehlen wir euch die tu film Mailingliste. Zum Anmelden könnt ihr euch rechts eintragen oder eine leere E-Mail an news-subscribe@tu-film.de schicken.

Die nächsten Termine:

22. Mai: The Disaster Artist (OV)

ATTENTION:
“The Disaster Artist” will be a single feature. “The Room” will not be shown.
ACHTUNG:
“The Disaster Artist” findet abweichend von der Ankündigung in Programmheft und Poster NICHT im Double Feature mit “The Room” statt.

There are a lot of amazing directors in Hollywood that are very much loved...

29. Mai: Thor: Tag der Entscheidung

Eigentlich war Thor, seines Zeichens Donnersuperheldengott, ja nur auf der Suche nach den Infinity Steinen, als ihn die Ankündigung des drohenden Untergangs Asgards erreicht. Ragnarök – die ultimative Katastrophe – scheint tatsächlich auch für Superhelden­standards eine ziemlich große Sache zu sein. Auf dem Weg nach Hause, dem drohenden Untergang entgegen, bahnt sich dann zu allem Überfluss auch noch ein ganz anderes...

5. Juni: Es

Ungewöhnliche Ereignisse spielen sich in der Kleinstadt Derry im US-Bundesstaat Maine ab. Auf ominöse Weise verschwinden immer wieder Erwachsene, aber vor allem auch Kinder. Von ihnen bleibt nichts anderes mehr übrig als einzelne Körperteile …

In der Stadt Derry lebt auch der Junge Bill Denbrough, dessen Bruder Georgie ebenfalls verschwunden ist. Zusammen mit seinen Freunden erfährt Bill im Laufe eines Sommers von einer...

11. Juni: Baby Driver (Open Air)

Trotz seiner jungen Jahre ist Baby ein begnadeter Autofahrer. Seitdem seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, lebt er als Waise und arbeitet als Fluchtwagenfahrer bei dem Gangsterboss Doc, um seine Schulden abzuarbeiten.

Soll ein Raubüberfall durchgeführt werden, so ist es meistens Baby, welcher das Fluchtauto fährt. Den Takt gibt hierbei seine Playlist vor. Um das ständige Pfeifen seines Tinnitus zu...

12. Juni: The Hitman's Bodyguard (Open Air, OV)

Michael Bryce was once a top, triple A level bodyguard, but after a Japanese client of his was shot in the head, he has been downgraded to a second class bodyguard for hire and reduced to protecting drug addicted corporate executives in London.

Meanwhile in The Hague, Vladislav Dukhovich, the tyrannical dictator of Belarus is on trial for crimes against humanity. Unfortunately, he cannot be convicted because anyone who can and would...